Montag, 6. September 2010

Herbstzeit & Gatefold Album

Ich liebe den Herbst mit seinen tollen Farben und natürlich die Kürbisse.
Gestern, als wir nach Neusiedl zum Kinderflohmarkt gefahren sind, konnte ich nicht an diesen tollen Kürbisfelder vorbeifahren, ohne sie zu fotografieren!
Ist das nicht herrlich?
Für meine Schwester habe ich zum Geburtstag dieses Gatefold-Minialbum gescrappt.
Ohne viel "drumherum" und Embellis.
Es hat ihr sehr gut gefallen!
Und diese dazupassende Karte hat sie auch bekommen!

Wir sind hier momentan alle ein bissal müde, weil Julia überhaupt nicht mehr in ihrem kleinen Bett schlafen will, sondern nur mehr bei uns im großen Bett.
Diejenigen, die Kinder haben, werden mich verstehen.
Auf ca. 10 cm zusammengekauert verbringe ich nun die Nächte.
Julia wälzt im ganzen Bett hin- und her.
Sie will einfach nicht mehr in ihrem Bett schlafen. Hat Angst vor dem "großen Schweindi"!!???
Wenn wir sie doch hineinlegen, schreit sie nur hysterisch!!!
Ich sag`s euch! Das ist wirklich nicht lustig.
Für jeden Tipp von euch haben wir ein offenes Ohr!:-)

Kommentare:

Anneliese´s Hobbykistchen hat gesagt…

Das Album gefällt mir sehr gut, diese Technik mach ich überhaupt nicht--leider!
Bei den vielen Kürbissen ( sehr tolle Bilder) denk ich an die köstlichen Gerichte, die man damit zaubern kann!
Liebe Grüße Anneliese

Familie und kreatives Chaos hat gesagt…

Halli Hallo!
das Album sieht Klasse aus.
Und was Julia angeht, also ich würde sagen Augen zu und durch. Das wird jetzt wahrscheinlich ein paar lange Nächte so gehen und genau so wie es angefangne hat wird es wieder vorbei sein.
Und.......................... es wird wieder kommen.....lach...
GLG Claudia

Yvonne hat gesagt…

Dein Album sieht toll aus.
Die Kürbise sehen super aus, aber irgendwie kann ich mich mit dem Herbst noch nicht recht anfreunden ...
LG Yvonne

Vintage-Schmiede hat gesagt…

Hallo liebe Angelika,
Deine Fotos von den Kürbissen find ich einfach ganz toll. Ja, ich mag den Herbst auch sehr. Die bunten Farben, einfach schööön.
Dein Album ist wieder mal so was von Klasse geworden. Du hast einfach ein wunderbares Händchen für.
Ich wünsche Dir einen tollen Sonntag.
GGLG Annette

Rostrose hat gesagt…

Hallo du Liebe - ist ja klar, dass dein gescrapptes Album gut angekommen ist - es sieht ja auch wudnerschön aus!!! Ja, und die Kürbiszeit, die mag ich auch - jetzt gibt's wieder Kürbissuppe, Kürbiseintopf etc - schmatz! ALlerdings würd ich mir zu Dekozwecken ein paar Baby-boo-Kürbisse wünschen, in Weiß, und die gibt es hier in Ö. weit und breit nicht. Oder hast du schon welche entdeckt??? Was dein Mäuschen betrifft - ich nehme an, sie hat einen Albtraum von dem "Schweindi" gehabt (?) In dem Fall hilft es ihr sicherlich, wenn sie eine Zeitlang bei euch schlafen kann. Du kannst versuchen, dir mit ihr eine Art Vertrag auszuhandeln: Gibt es irgendwas, was sie ganz besonders gerne mag? Bei meiner Tochter waren das z.B. Murmeln oder eine Gutenacht-Geschichte, aber es könnte z.B. auch ein Apfel-Hipp oder was auch immer sein. Sagen wir jetzt mal, du "verhandelst" mit Julia, dass sie noch 3 Nächte bei euch schläft, aber dann wieder in ihr eigenes Bett geht. Aber Julia versteht noch nicht, was "3 Nächte" sind. Das kannst du ihr veranschaulichen, indem du drei Murmeln, drei kleine z.B. Pixie-Geschichtenbüchlein etc. in einer entsprechend großen Schachtel vor sie hinlegst. Vor der ersten Nacht bei euch bekommt sie die erste Murmel (oder Geschichte vorgelesen), vor der zweiten die zweite, vor der dritten die dritte. Dann ist die Schachtel leer, das zeigst du Julia. Die drei Tage sind aufgebraucht, das versteht sie jetzt. Wenn sie JETZT noch eine Murmel oder Geschichte will (die du in eine zweite Schachtel geben solltest, die ganz anders und besonders hübsch aussieht, vielleicht machst du Scrap-Verzierungen drauf, die Julia an ihr Bett erinnern) kann sie die gerne haben - aber nur, wenn sie in ihrem eigenen Bettchen schläft. Dabei niemals "drohen", ihr höchstens ganz lieb sagen, dass die Mami sonst zu müde für Geschichten oder lustige Spiele tagsüber ist, weil sie im engene Bett nicht gut schlafen kann. Das kann Julia auch schon verstehen. Bei meiner Tochter hab ich die Erfahrung gemacht, dass cool bleiben und auf kleine, liebevolle Belohnungen setzen, sobald ein Ziel erreicht ist, viel besser ist als "sich den Mund fusselig reden"... Ich wünsch euch viel Glück beim Ausprobieren des kleinen Tricks. :o)
Alles Liebe, Traude

Bille hat gesagt…

Ich kann dein Töchterchen gut verstehen. Zu ihrer Mama ins Bett, da gehört sie hin in der Nacht, wo man so aufregend träumt, den Tag verarbeitet und seine Mama so braucht. Wer hat gesagt, dass am Tag die Kinder bei der Mama sein dürfen und so viel kuscheln und sich Sicherheit holen wie sie wollen und in der Nacht nicht?
Ich empfehle ein breites Bett, zur Not drei große Matratzen nebeneinander auf die Erde gelegt, so dass alle Platz haben und gut schlafen können. Oder ein großes Bett für das Töchterchen im Kinderzimmer, in dem dann der Papa schlafen kann ;-)
Und eine Linkempfehlung:
http://www.familienbett.de/
Mein Sohn hatte ca. ein Jahr ein Kinderbett, dann haben wir es abgeschafft. Sein nächstes Bett hat er zum 7. Geburtstag bekommen ;-)
Liebe Grüße
Bille
Und danke für deinen netten Kommentar!